Große Resonanz für Päckchenaktion 2017

Mehr als 500 Päckchen wurden im "Schiefen Turm", der Kirche der evangelisch-reformierten Gemeinde Soest, für die Soester Tafel abgegeben.

Am 08.12 und am 09.12 war der "Schiefe Turm", die Kirche der evangelisch-reformierten Gemeinde Soest, wieder "Päckchenannahmestelle" der Soester Tafel. Zwei Tage lang standen unsere ehrenamtlichen Helfer bereit und haben die unterschiedlichsten Päckchenspenden entgegen genommen.

Etwa 500 Päckchen wurden angeliefert, im Laufe der Folgewoche kommen noch weitere Spenden von Schulen hinzu. Zusammen mit den gesammelten Waren der Jugendkirchenaktion ist es uns auch in diesem Jahr somit wieder möglich wohl jedem Tafelgast, der vom 12.12 bis zum 15.12. zur Ausgabe kommt, zusätzlich ein schönes Weihnachtspaket mitzugeben. "Schön ist es neben dem Erhalt der Päckchen auch noch etwas über die Motivation der Spender zu erfahren" sagte Svenja Langkamp vom Tafelvorstand, die viele Pakete entgegen genommen hatte. So gab z.B. eine Spenderin 12 gleiche Päckchen mit dem Hinweis ab, dass sie für jeden Monat im vergangenen Jahr, in dem es ihr gut gegangen sei, ein Päckchen spenden wollte. Eine andere Spenderin gab Päckchen ab, deren Inhalt aus den kompletten Zutaten für ein Menu für eine 4 köpfige Familie bestand.

Wir möchten uns bei den vielen Helfern und Spendern bedanken, die auch in diesem Jahr mit Ihrem Einsatz der Päckchenaktion zum Erfolg verholfen haben. Vielen Dank auch an die reformierte Gemeinde, die Ihre Kirche für diesen Zeitraum seit 10 Jahren als "Päckchenannahme und -ausgabestelle zur Verfügung stellt.

Paeckchenaktion 2017 web