Aktuelles

Danke für die

großartige Unterstützung in der Coronapandemie

 

Mehr Infos...

Soester Patenmahl

muss in 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie leider ausfallen

 

Mehr Infos ...

Bücherspende

200 Bücher von der "Selbst.Los! Kulturstiftung"

 

Mehr Infos...

Schutzmasken

für Mund und Nase dringend benötigt.

 

Mehr Infos...

Corona-Song

von Silbermond. Erlöse für die Tafel Deutschland!

Link zum Song auf Youtube.

 

Mehr Infos...

Erklärvideo

Irrtum - Mindesthaltbarkeitsdatum

 

Zum Video...

Herzlich Willkommen bei der Soester Tafel e.V.

Unser Mittagstisch startet endlich wieder!

Ab Montag, 13.07.2020 können wir wieder einen Mittagstisch anbieten und freuen uns auf unsere Gäste.

Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter vor Coronainfektionen müssen wir aber besondere Regelungen treffen. Im Rahmen einer persönlichen Begehung wurden diese mit dem Ordnungsamt der Stadt Soest abgestimmt.

  1. Öffnungszeiten
    In unserem Gastraum dürfen maximal 25 Gäste gleichzeitig Platz nehmen. Daher bieten wir den Mittagstisch zu den folgenden drei Einlasszeiten an:
    Gruppe 1: 11:15 – 11:45 Uhr
    Gruppe 2: 12:00 – 12.30 Uhr
    Gruppe 3: 12:45 – 13.15 Uhr
    Nach jeder Gästegruppe werden die Tische komplett desinfiziert. Im Gastraum sind die Tische und Stühle so aufgestellt, dass alle notwendigen Abstände eingehalten werden und sowohl Singles, Paaren oder Familien eigene Tische zur Verfügung gestellt werden können.
  2. Registrierung
    Aufgrund der Coronaschutzverordnung sind wir – wie jedes Restaurant auch - zu einer Kontaktdatenerhebung eines jeden Gastes verpflichtet. Hierzu haben wir Formulare vorbereitet, die jeder Gast – mit unserer Hilfe und Unterstützung – ausfüllen muss. Danach erhält jeder Gast einen Ausweis, den er zu jedem Mittagstischbesuch mitbringen sollte. Ansonsten müssen die Daten jedes Mal neu erhoben werden.

Ganz wichtig: Personalausweis jedes Mal mitbringen!

Bettina Dräger-Möller (2. Vorsitzende) und Maike  Oesterhaus (Koordinatorin) 

20170517 1779

Mehrere tausend Menschen in Soest leben in Armut und haben kaum genug, um das Nötigste zu kaufen. Gleichzeitig werden große Mengen einwandfreier Lebensmittel, die aus den unterschiedlichsten Gründen im Handel nicht mehr verkauft werden, weggeworfen. Diese Situation ist für uns skandalös und nicht akzeptabel.

Deshalb sammeln wir überschüssige Lebensmittel ein und geben sie an Menschen mit geringem Einkommen aus Soest, Bad Sassendorf, Lippetal, Welver und Möhnesee weiter. Damit wollen wir diesen Menschen helfen und gleichzeitig einen Beitrag leisten, dass weniger brauchbare und hochwertige Lebensmittel auf Müllkippen entsorgt werden. Aus den gespendeten Lebensmitteln bereiten wir außerdem für Menschen mit geringem Einkommen in unserer Küche Mittagessen zu.

Alle Angebote geben wir gegen einen geringen Geldbeitrag aus. Um die Angebote zu erhalten, wird von uns unter Vorlage von Nachweisen ein Tafelausweis ausgestellt. Wir sind ein unabhängiger, selbstständiger Verein und unterstützen alle, die in sozialer und finanzieller Not sind und um unsere Hilfe bitten; egal welcher Nationalität, Ethnie, Religion oder welchen Geschlechts. Wichtig ist uns ein freundlicher und respektvoller Umgang miteinander. Auf diesen Seiten informieren wir Sie über unsere Hilfsangebote, Unterstützungsmöglichkeiten, unseren Verein und unsere Arbeit.

   

"Die Würde des Menschen ist unantastbar? Wer weiß,
was Armut ist, hat andere Erfahrungen gemacht."